Speaker: Lisa Haalck

Philipp Schirmer - 04.05.2015

Was macht einen Menschen zu einem Freund? Dazu hat hoffentlich jeder zumindest ein Anschauungsbeispiel. Spannender - ja sogar philosophischer - ist, ob man sein eigener Freund ist. Lisa wird uns eine der Geschichten erzählen, in der jemand aus seiner Krankheit Inspiration zieht. Momentan ist sie Studentin der Psychologie in Köln, hat neben ihren Hochschul- und Fachwechseln auch auf Reisen viele lehrreiche Erfahrungen gemacht. Durch eine Autoimmunerkrankung verlor sie zum ersten Mal mit 11 Jahren ihre Haare, diese Haarlosigkeit begleitet sie von da an ihr restliches Leben. Nun ist Sie Initiatorin und ausführendes Mitglied einer Foto- und Alopecia Areata Bewusstseins Kampagne. Es geht um das Annehmen all dessen, dass wir nicht verändern können und um die Kraft und Schönheit von Verletzlichkeit. Außerdem könnt ihr vielleicht was darüber lernen, wieso jeder von uns doch noch ein Astronaut sein kann.

Hier findet ihr bereits einige der schönen Fotos und Hintergrundinformationen

Follow us



#TEDxRWTH