TEDxRWTHAachen 2016

TEDxRWTHAachen am 28. Mai 2016 in der Aula der RWTH Aachen

TEDxRWTHAachen
28.Mai 2016 - Aula der RWTH Aachen
TEDx-Konferenz an der RWTH Aachen nach dem Vorbild von TED in der Aula der RWTH. Spannende Redner und Performances garantiert.
28. Mai 2016 um 10:30

Aula der RWTH
location_on Ort:
Aula I, Hauptgebäude der RWTH Aachen
Templergraben 55
Aachen, NRW
52062
Deutschland

TEDxRWTHAachen 2016 – One step ahead: Die bisher größte TEDxRWTHAachen Konferenz war ein voller Erfolg. Die Türen des Hauptgebäudes öffneten sich für die knapp 300 Teilnehmer am Samstag, den 28.05.2016 um 10 Uhr. Nach einem Auftaktvideo mit einem Grußwort von Chris Anderson, dem Kurator von TED, übernahmen Anna und Mogan die Moderation des Events.

Rafaela Hillerbrand, Professorin für Wisschenschaftsphilosophie und Technikethik am Karlsruher Institute of Technology, sprach unter dem Titel „Engineering our future – why technology is not enough“ über die Bedeutung und Schwierigkeiten der ethischen Bewertung technischer Innovationen. Im Anschluss stellte André Bardow, Professor für Thermodynamik an der RWTH, die Herausforderungen bei der Umstellung des Energiesystems dar. Den Abschluss der ersten Session bildete die dreifache Mutter, Bloggerin und Unternehmerin Andera Gadeib. Frei nach dem Motto „Digital life rocks“ rief sie dazu auf, künftige Generationen besser auf die zunehmend digitalisierte Welt vorzubereiten und dabei Frauen und Mädchen stärker zu fördern.

In der Mittagspause konnte man sich mit den Suppen, Salaten und Focaccia von unserem Partner Parsley & Fruits stärken, neue Kontakte knüpfen und sich mit den Teilnehmern und Rednern über die Ideen der ersten Session austauschen. Das biologisch abbaubare Geschirr und Besteck wurde von unserem Partner Prodana gestellt.

Den Einstieg in die zweite Session bot die junge Aachener Band „Hôpital“, die mit Gitarre, Cello, Bass und Gesang eine einzigartige Atmosphäre schuf. Im Anschluss stellte der als „deutscher Dr. House“ bekannt gewordene Professor Jürgen Schäfer, Kardiologe und Direktor des Zentrums für unerkannte und seltene Erkrankungen am Universitätsklinikum Marburg, das Potential der Erforschung seltener Erkrankungen heraus, deren Erkenntnisse wichtige Hinweise für das Verständnis und die Therapie anderer Krankheitsbilder liefern. Dabei betonte er die Notwendigkeit der interdisziplinären Herangehensweise. Anschließend gab Lisa Haalck mit einem besonders emotionalen Talk, „The beauty in being vulnerable“, inspirierende Einblicke in ihren Weg zu sich selbst. Im Alter von 11 Jahren erkrankte die Studentin an erblich bedingtem Haarausfall, genannt Alopecia areata. Gemeinsam mit einer befreundeten Fotografin ermutigt sie durch ihr Fotoprojekt „Schönlinge“ auch andere erkrankte Frauen, ihre eigene Schönheit wahrzunehmen. Robert Böhm, Juniorprofessor für Decision Analysis an der RWTH Aachen, rundete mit seinem Talk zu „Green Nudges“ die zweite Session ab. Dabei zeigte er die Möglichkeiten von verhaltensbeeinflussenden Interventionen, sogenannten Nudges, im Rahmen des Umweltschutzes auf.

Nach einer zweiten Stärkung bei Kuchen und Kaffee unseres Partners Lulu’s Coffee ging es mit der dritten und letzten Session weiter. Den Auftakt machten die Gitarristen Britta Schmitt und Carles Guisado, als Duo Joncol, zusammen mit dem deutschen Perkussionisten Kurt Fuhrmann. Mit einem Mix aus klassischer Gitarre, Flamenco und afrikanischen Wassertrommeln boten sie eine außergewöhnliche Darstellung. Daran anknüpfend veranschaulichte Kazem Abdullah, amerikanischer Dirigent und aktuell Generalmusikdirektor des Theaters Aachen, in seinem Talk die Fähigkeit der Musik, insbesondere der Oper, Emotionen zu vermitteln und hob die Rolle der Musik für zwischenmenschliche Beziehungen hervor. Im letzten Talk erläuterte Erik Joosten, niederländischer Unternehmer, überzeugend seinen Leitsatz „Irritation leads to innovation“ anhand anschaulicher Beispiele aus seinem beruflichen Werdegang. Ergänzend zu den live Vorträgen wurden über die drei Sessions verteilt auch Videos von TED Talks gezeigt.

Rückblickend war die diesjährige TEDxRWTHAachen Konferenz mit vielen spannenden und inspirierenden Vorträgen ein rundum gelungenes Event. An dieser Stelle gilt unser Dank neben den Rednern und anwesenden Teilnehmern auch unseren Partnern Parsley & Fruits, Prodana, Lulu’s Coffee, sowie der RWTH Aachen, proRWTH und der Video AG.


Kazem Abdullah

Mit seiner dynamischen und mitreißenden Bühnenpräsenz ist der amerikanische Dirigent Kazem Abdullah einer der vielversprechendsten Dirigenten seiner Generation. August 2012 wurde er Generalmusikdirektor des Theater Aachen. Geboren in Indiana, begann Kazem Abdullah seine musikalische Ausbildung im Alter von zehn Jahren. Er studierte am Cincinnati Conservatory of Music Klarinette und wechselte dann zum Peabody Institute of the John Hopkins University. Danach setzte er seine Studien an der University of Southern California fort. Sowohl in der neuen Musik wie im etablierten Repertoire zuhause, dirigiert Kazem Abdullah bei vielen internationalen Orchestern und Opernbühnen. So arbeitete er unter anderen bereits mit Orchestern wie der Berliner Kammerphilharmonie, Orquestra de São Paulo, dem New World Symphony Orchestra, der Atlanta Opera, Detroit Symphony Orchestra, der Huntsville Symphony, dem Dayton Philharmonic und der Metropolitan Opera New York.

public Persönliche Webseite


André Bardow

André Bardow ist Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Technische Thermodynamik der RWTH Aachen. Nach seinem Studium des Maschinenbaus mit der Vertiefung Verfahrenstechnik an der RWTH und der Carnegie Mellon University, USA, hat er an der RWTH promoviert. Er war Postdoc an der ETH Zürich, bevor er Assistant und später Associate Professor im Department of Process & Energy an der TU Delft in den Niederlanden wurde. 2010 kehrte er an die RWTH zurück. Gerade kehrt er erneut nach Aachen zurück: Das Wintersemester hat er an der Bren School for Environmental Science & Management der UC Santa Barbara in den USA verbracht. Seine Arbeit umfasst alle Skalen der Thermodynamik von den Molekülen bis zu globalen Fragestellungen. Seine Forschung zielt auf die Integration des Lebenszyklus-Denkens in den Entwurf technischer Systeme für nachhaltige chemische Produkte und Energiesysteme.

linkLTT Institut
Newsartikel TEDx-Speaker


Robert Böhm

Robert Böhm ist Juniorprofessor für Decision Analysis an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der RWTH Aachen. Nach dem Psychologiestudium und der Promotion im Schnittstellenbereich zwischen Sozialpsychologie und Experimenteller Wirtschaftsforschung war er Postdoc an der Universität Erfurt bevor er 2013 an die RWTH Aachen berufen wurde. Er beschäftigt sich mit der Erklärung, Vorhersage und Veränderung menschlicher Entscheidungen. Als inter- und transdisziplinärer Verhaltenswissenschaftler integriert er hierbei Methoden und Theorien der Psychologie, Wirtschaftsforschung, Biologie und angrenzenden Gebieten in seine Forschung. Thematische Schwerpunkte sind dabei Intergruppenkonflikte, Gesundheits- und Umweltverhalten. Er berät private und öffentliche Organisationen bei der Einführung und Umsetzung von verhaltensändernden Interventionen, z.B. durch „Nudging“.

public Persönliche Webseite
person_outline Twitter
link RWTH
Newsartikel TEDx-Speaker


Andera Gadeib

Andera ist Online-Enthusiast und Serien-Entrepreneur: Gründerin von Dialego, SmartMunk und lets-balance.de. Sie ist Expertin in der Digitalen Transformation und berät Blue Chip-Unternehmen genauso wie öffentliche Institutionen, z.B. ist sie berufenes Mitglied im Beirat Junge Digitale Wirtschaft im BMWi und Vorständin des Bundesverbands IT-Mittelstand bitmi. Die dreifache Mutter bloggt über die Zukunft der (digitalen) Bildung und Women Entrepreneurship unter anderagadeib.de.

public Persönliche Webseite
person_outline Facebook
person_outline LinkedIn
person_outline Twitter
link lets-balance.de


Lisa Haalck

Lisa war in ihren jungen Jahren schon vieles; momentan ist sie aber Studentin. Durch vielseitige Interessen und einen Drang neue Eindrücke zu sammeln, verschlug es sie schon an verschiedene Hochschulen und Länder. Nach dem Bachelorstudium in Darstellender Kunst und Germanistik in Braunschweig und diversen Zwischenstopps in Stockholm, Berlin und Frankreich, findet sie ihr gegenwärtiges Interessenfeld im Psychologiestudium. Hier liegt sie gerade in den letzten Zügen des Studiums und widmet sich auch einem ihrer derzeitigen Herzensprojekte: das trägt den Namen Schönlinge und beschäftigt sich mit der Auslegung von Schönheit mit Haarausfall. Im Zuge dieses Projekts reist sie mit einer befreundeten Fotografin durch Deutschland und macht wunderschöne und augenöffnende Fotos von Frauen ohne Haare. Die gebürtige Münsterländerin macht sich damit auf die Suche nach (vermeintlicher) Weiblichkeit und sieht dies auch als eine Sensibilisierungskampagne für Alopecia areata.

person_outline Facebook
link Fundraising
Newsartikel TEDx-Speaker


Rafaela Hillerbrand

Rafaela Hillerbrand ist Professorin für Technikethik und Wissenschaftsphilosophie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Neben akademischen Tätigkeiten stand sie auch der deutschen Bundesregierung als Beraterin zu Themen rund um die Energiewende zur Verfügung.
Vor ihrer Beschäftigung am KIT arbeitete Rafaela Hillerbrand als Professorin an der Technischen Universität (TU) Delft und sie war Leiterin der interdisziplinären Forschungsgruppe eet – Ethik für Energietechnologien – am Human Technology Centre (HumTec) an der RWTH Aachen. 2011 beriet sie die Ethikkommission für sichere Energieversorgung unter Federführung von Klaus Töpfer, die infolge der verheerenden Unfälle in Fukushima gegründet wurde. Von 2006 bis 2008 hielt Rafaela eine Position als Senior Research Fellow an der Universität von Oxford inne. Sie studierte Physik und Philosophie und wurde in beiden Disziplinen promoviert. Beide Doktorabeiten wurden mit summa cum laude bewertet und mit Preisen ausgezeichnet.

person_outline Xing
person_outline Twitter
Newsartikel TEDx-Speaker


Hôpital

Hôpital ist eine junge Band aus Aachen.
• Sänger - Mareen Wego (Pädagoge)
• Gitarre / Klavier - Frank Schulze (Student)
• Gitarre / Schlagzeug / Gesang - Thorge Voell (Student)
• Bass - Sed Essaydi (Student)
• Cello - Antonin Chudoba (Schüler)
Die Musik der Gruppe basiert in der Regel auf Gitarren- oder Klavierarrangements, die die klare Stimme der Sängerin Mareen Wego tragen. Dabei stimmt man zeitweise nachdenkliche und melancholische Töne an, die aber auch von schnelleren Songs mit einem dezenten Cajonrhythmus und eingänglicher Melodie abgelöst werden und zum Mitnicken animieren. Eine weitere atmosphärische Bereicherung der Lieder bietet die warme Klangfarbe der Cello Linien von dem erst 15 jährigen Cellisten Antonin Chudoba, der 2014 mit Hôpital sein Debut spielte.

person_outline Facebook
Newsartikel TEDx-Performance


Joncol

Gitarren-Duo trifft Percussion - intimer musikalischer Dialog und Ausdrucksspektrum von zarter Sehnsucht bis kraftvoller Lebensfreude. Die international ausgezeichneten Musiker des Duo Joncol Britta Schmitt und Carles Guisado Moreno entwerfen bei TEDx RWTH Aachen zusammen mit dem Percussionisten Kurt Fuhrmann ein außergewöhnliches Konzertprogramme, in das es neben der reichen Flamenco- und Gitarrentradition auch zeitgenössische spanische Musik einbindet.

public Webseite
person_outline Facebook
person_outline YouTube
Newsartikel TEDx-Performance


Erik Joosten

Erik Joosten ist der Gründer und CEO der Arion Group, die sich auf innovative Produkte für den Gesundheitssektor spezialisiert hat. Erik begleitet seit jeher die Überzeugung, dass Irritation ein Haupttreiber für Innovation ist. Seit seinem Studium der Gesundheitswissenschaften an der Universität Maastricht entwickelt er innovative Produkte, um die Qualität der Pflege zu verbessern. Die Gründung von Arion ging aus einer neuartigen Idee hervor, die das Anziehen von Kompressionsstrümpfen erheblich erleichtert. Zudem entwickelte er mit dem Konzept des „Waschens ohne Wasser“ eine Methode, die bei bettlägerigen Patienten Anwendung findet. Für das kommende Jahr plant die Arion Group den Umzug des Hauptsitzes an die deutsch-niederländische Grenze in den Gewerbepark Avantis – womit Erik seinem Wunsch „halb deutsch“ zu werden, einen Schritt näher kommt. Darüber hinaus ist Erik Mitglied im Aufsichtsrat diverser Wissenseinrichtungen und KMUs, hält regelmäßig Gastvorträge und war bereits vielen Studenten und Start-ups ein Mentor.

person_outline LinkedIn
link Arion Group


Jürgen Schäfer

Jürgen Schäfer, Professor für Präventive Kardiologie, ist Leiter des 2013 gegründeten Zentrums für unerkannte und seltene Erkrankungen (ZusE) am Uniklinikum Marburg. Nach seinem Studium der Medizin in Marburg und Frankfurt hielt sich Jürgen Schäfer für einen Forschungsaufenthalt mehrere Jahre an den National Institutes of Health in Bethesda, USA, auf. 2010 wurde er mit dem Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre ausgezeichnet und drei Jahre später mit dem Pulsus Awards, verliehen von Techniker Krankenkasse und Bild am Sonntag, zum Arzt des Jahres gewählt. Im Rahmen des ZusE versucht er zusammen mit einen Team von Spezialisten, „unerkannte“ Erkrankungen mit neuesten Untersuchungsmethoden zu diagnostizieren. In seinem Talk wird Jürgen Schäfer insbesondere auf die Thematik: „Was können wir von seltenen Erkrankungen lernen?“ eingehen. Denn auch aus wissenschaftlicher Perspektive lassen sich wertvolle Erkenntnisse aus dem Studium seltener Erkrankungen – im Hinblick auf die „häufigen“ Erkrankungen – extrahieren.

link Zentrum für unerkannte und seltene Krankheiten
Newsartikel TEDx-Speaker


und an Karolina für das Eventdesign!

Impressionen aus 2015

Impressionen aus 2015